Tätigkeitsbericht 2017

Die Kommandantschaft traf sich zu neun Sitzungen. Außerdem wurden acht Vollversammlungen und eine Generalversammlung abgehalten.
Die Gewehrträger in der Kompanie trafen sich im ersten Halbjahr zur monatlichen Exerzierprobe, die Vollversammlungen begannen mit einer Marschprobe für alle Mitglieder.
Die Prozessionen zu Fronleichnam, am Hoch-unser-Frauen-Tag, zum Erntedankfest und beim Petschieder Kirchta gehören zum festen Bestandteil unserer Vereinstätigkeit. Dabei schossen wir jeweils eine Ehrensalve. Die Prozession am Herz-Jesu Sonntag entfiel wegen Schlechtwetters.

JÄNNER
Zwei Mannschaften nahmen beim Eisstockturnier der Vereine am 07. Jänner teil und schlugen sich wacker.
Beim Rodelrennen der Jungschützen in Villnöss belegte Michael Daporta den 1. Platz.
Der Rundenwettkampf des Schützenbezirkes Brixen mit 24 teilnehmenden Mannschaften begann wieder auf unserem Schießstand.
Anlässlich des 100. Geburtstages von Bischof Josef Gargitter organisierten wir am 27. Jänner zusammen mit dem Pfarrgemeinderat eine Gedenkfeier.

FEBRUAR
Am 01. Februar wurde Altlandeskommandant Sen. Karl Mitterdorfer in Klausen zu Grabe getragen. Major Helmut Oberhauser, Hptm. Herbert Federspieler, Sepp Kaser, Alfred Molling, Engelbert Federspieler und Albin Mellauner gaben ihm die letzte Ehre.
Am 05. Februar fand in Natz das Jungschützen und Paarlschießen statt. Wir nahmen zahlreich teil, unsere Jungschützen konnten die Mannschaftswertung gewinnen.
Bei den Neuwahlen am 06. Februar wurde der alte Ausschuss fast zur Gänze wiedergewählt.
Anfang Februar fand wieder das freundschaftliche Preiswatten mit der freiwilligen Feuerwehr statt, wo wir diesmal den Kürzeren zogen.
Der Rundenwettkampf endete am 16. Februar in Neustift. Wir waren diesmal als einzige Kompanie im Bezirk mit drei Mannschaften vertreten. Die 1. Mannschaft belegte in Gruppe A den 6. Platz, die zweite und dritte Mannschaft platzierten sich in Gruppe B auf den Rängen 5 und 8.
Am 24. Februar nahmen wir mit acht Mitgliedern beim Begräbnis von Ehrenhauptmann Leo Stampfl in Rodeneck teil. Am nächsten Tag besuchte eine Fahnenabordnung von vier Mitgliedern die Gedenkfeier für Peter Mayr beim „Wirt an der Mahr“.

MÄRZ
Die Landesversammlung der Marketenderinnen am 10. März in Karneid besuchten Claudia und Lisa. Unsere Jungschützen waren am 11. März beim Jungschützentreffen in Terlan und fuhren anschließend nach Latzfons zum Josefischießen. Begleitet wurden sie von Franz Pittschieler , Martin Federspieler und Florian Rastner. Insgesamt nahmen 16 Mitglieder am Schießen in Latzfons teil und schlugen sich beachtlich.
Der Bezirkstag fand am 12. März in Afers statt, unsere Kompanie vertraten neben Bezirksmajor Helmut Oberhauser, Hptm. Herbert Federspieler, Sepp Kaser, Sepp Federspieler, Martin Federspieler, Julian Pichler und Norbert Grünfelder. Fähnrich Martin Federspieler wurde mit der goldenen Ehrennadel samt Andreas-Hofer Bild für seine Verdienste ausgezeichnet. Der Josefitag wurde wie immer feierlich von Schützen und Männerchor gestaltet. Erstmals hissten wir zu diesem Anlas auch die Tirolerfahne und riefen auch die Bevölkerung dazu auf, mit der Beflaggung unseren Landespatron zu ehren.
Ende März veranstalteten wir im Schützenheim wieder das beliebte Preiswatten für Mitglieder und Freunde der Kompanie.

APRIL
Zu Ostern wurde wie jedes Jahr das Hl. Grab aufgebaut, betreut und nach einer Woche wieder abgebaut. Am Kassiansonntag führten Julian, Anton und Franz Pittschieler die Gläubigen aus unserer Gemeinde nach Brixen und führten den Gebetszug bei der Kassiansprozession an.
Das Alpencuprennen Ende April wurde in Zusammenarbeit mit der freiwilligen Feuerwehr wiederum ein voller Erfolg und brachte einen Rekordumsatz für die Vereinskasse. Für die Mitglieder beider Vereine, sowie für die vielen freiwilligen Helfer bedeutete diese Großveranstaltung viel Arbeit. Man war jedoch auch stolz und zufrieden, dass alles so gut geklappt hat.

MAI
Das Bezirksschützenfest in Gais besuchten wir mit vier Mitgliedern.
Am 20. Mai heiratete unser Schützenkamerad Michael Pichler seine Freundin Ramona Winkler. Die gesamte Kompanie begleitete ihn zum Traualtar und schoss anschließend eine Ehrensalve für das Brautpaar
Bei der Wiedergründung der SK Königsberg in Welschtirol waren wir durch Sepp Kaser vertreten.
Auch an der Bezirkswallfahrt nach Mori nahm Sepp Kaser teil.
Bei der Bezirkslehrfahrt in die Oberpfalz und in die Tschechei waren Sepp Federspieler, sowie Sepp und Franz Kaser dabei.
Sepp Kaser nahm als Mitorganisator an der Bundeslehrfahrt nach Siebenbürgen in Rumänien teil.

JUNI
Am 10. Juni besuchten wir mit sieben Mitgliedern die Veranstaltung „Erlebniswelt Tirol 1809“ der SK Schabs und nahmen auch beim Festumzug teil.
Am selben Tag nahmen vier unserer Jungschützen beim Jungschützentreffen in Pflersch teil. Begleitet wurden sie von Florian, Martin und Franz Pittschieler.
Am 16. Juni feierten wir zusammen mit Familienangehörigen, Arbeitskollegen und Freunden im Schießstand den 40. Geburtstag unseres Oberleutnants Albert Ploner.
Der Jubilar freute sich sehr über die gelungene Feier, auch weil er damit überrascht wurde.

JULI
Am 01. Juli vertraten Simon Oberhauser und Norbert Grünfelder unsere Kompanie beim Tag der Europaregion in Lans/Nordtirol. Sie wirkten bei dieser Feier in der Ehrenformation mit.
Der Petschieder Kirchtag mit Bachsegen und Prozession fand am 02. Juli statt, er fiel diesmal genau auf den Ulrichstag. Das anschließende Fest am Strutzer Platzl erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit und lockte wieder viele Besucher an.
Albert Ploner und Alfred Molling verwöhnten die Mitglieder der Musikkapelle bei ihrer Grillfeier, als Gegenleistung spielte uns die Kapelle beim Petschieder Kirchtag.
Am 22. und 23 Juli weilten wir bei unseren Freunden in Wenzenbach um in lockerer Atmosphäre das 60jährige Bestandsjubiläum zu feiern. Auch einige Freunde begleiteten uns bei dieser Fahrt. Auf der Hinfahrt besichtigten wir die Gedenkstätte in Dachau, auf der Rückfahrt stand eine Brauereibesichtigung auf dem Programm.

AUGUST
Am Samstag, den 12. August veranstalteten wir zusammen mit der Feuerwehr einen Frühschoppen beim Strutzer Platzl um uns bei den Helfern der beiden Alpencuprennen zu bedanken.
Unsere Jungschützen nahmen geschlossen beim Jungschützenzeltlager am Vigljoch teil. Begleitet wurden sie von Florian Rastner und einigen Eltern.
Die Fahnenweihe der SK Alte Pfarre Natz am 18. August besuchten wir mit neun Mitgliedern.
Am 26. August heiratete unser Kamerad Elias Ploner seine Freundin Steffi Frener. Wir rückten nahezu vollzählig aus und schossen eine Salve zu Ehren des Brautpaares. Die Hochzeit fand in Afers statt.

SEPTEMBER
Am 1. September besuchten uns die Schützen aus Hohenkemnath, mit denen wir ein freundschaftliches Schießen austrugen.
Anfang September fuhren unsere Jungschützen in Begleitung der Eltern zu einem Ausflug an den Gardasee, wo sie den Vergnügungspark „Gardaland“ besuchten. Dies war eine Veranstaltung des Schützenbezirkes Brixen und wurde von der Kompanie und dem Bezirk finanziell unterstützt.
Am Lüsner Kirchtag beteiligten wir uns in gewohnter Weise mit unserem Stand auf der Dorfgasse, allerdings spielte das Wetter nicht ganz mit, die Einnahmen blieben daher unter den Erwartungen.
Unsere Marketenderinnen Elisa, Claudia und Lisa nahmen bei einem Vergleichsschießen in Gais teil. Sie konnten das Schießen gegen die Kolleginnen aus dem Pustertal für sich entscheiden.

NOVEMBER
Eine Fahnenabordnung war wie immer am Kriegerdenkmal im Friedhof zu Allerheiligen präsent.
Am 03. November gaben Herbert, Helmut, Engelbert und Sepp Kaser den Schützenkameraden und Gründungsmitglied Josef Stockner in Feldthurns die letzte Ehre.
Das Leistungsabzeichen in Gold machten Tobias, Michael Holzknecht, Michael Daporta., Rebeccca, sowie Sepp Kaser, Ernst Dorfmann, Martin Federspieler und Hannes Federspieler.
Am 11. November erinnerten wir mit dem Trauerflor an der Tiroler Fahne der Zerreißung unseres Landes.
Unser Herbstschießen stand unter dem Motto „30 Jahre Schießstand Lüsen“, wir konnten auf unserem Schießstand rund 180 Teilnehmer begrüßen.
Auch beim Dorfschießen hatten wir mit 39 Mannschaften, sowie 7 Jugendmannschaften eine ähnlich gute Teilnahme wie im Vorjahr zu verzeichnen.

DEZEMBER
Die Sepp-Kerschbaumer Feier am 08. Dezember in St. Pauls besuchten wir mit 11 Mitgliedern, anschließend waren wir in Signat von Michaela Haller und Elias Kaser zum Mittagessen eingeladen.
Das Eisstockturnier wurde auf den 30. Dezember vorgezogen, wir beteiligten uns mit zwei Mannschaften. Diese Veranstaltung beendete ein insgesamt gelungenes Vereinsjahr wo man mit anderen Vereinsmitgliedern einen kameradschaftlichen Wettkampf austrug.

Nächste Termine

Slideshow

Lade Dir den Flash Player um die Diashow zu sehen.

Kontakt

Schützenkompanie
Rosenthal Lüsen

Hptm. Herbert Federspieler
Kleinkaneiderweg 1
39040 Lüsen

Steuernummer: 90037510212
info@schuetzen-luesen.com